DIE GRÜNEN Plus

Optimiert für Schneeräumung

Von: Gerhard Bürgmann (16.8.2019)

Irgendwann vor langer Zeit hatte jemand eine Vision zum Platz gegenüber der Apotheke. Es sollten dort Parkplätze entstehen und ab und zu ein Baum zur Beschattung. Dort, wo die Bäume stehen, bleibt noch Platz für ein paar Fahrradständer. Und die Parkplätze natürlich mit Rasensteinen gepflaster, um den Boden nicht unnötig zu versiegeln. Wer sich das alles ausgedacht hat, weiß ich nicht, Hinweise werden angenommen. Heuer hat die ÖBB begonnen, die Stützmauern des Bahndamms zu erneuern. Die Belastung durch durchfahrende Schnellzüge ist zwar weggefallen, aber man kann ja immer was verbessern. Natürlich haben zuerst einmal sämtliche Bäume gefällt werden müssen. Sicherlich hätte man mit etwas Mehraufwand die Bäume erhalten können, aber zugegeben, Baumschutz ist nicht das Geschäftsgebiet der ÖBB! Allerdings haben sie Nachpflanzungen versprochen!

Da das Grundstück großteils der Bahn gehört, haben Bürgermeister und Vizebürgermeis­ter/Baustadtrat unter Umgehung der demokratischen Institutionen wie Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss, sowie Gemeinderat laut NÖN direkt mit der ÖBB ausgehandelt, dass man ja drei Parkplätze mehr unterbringen kann, wenn man auf schattenspendende Bäume und Radabstellflächen verzichtet. Und wenn man das alles noch zuasphaltiert, wird die Schneeräumung einfacher. Das hat zwar eine wochenlange Verzögerung ins Projekt gebracht, weil die Bahn Rasensteine vorgesehen hatte, aber Schneeräumung hat offensichtlich Priorität. Ich empfehle noch ein Parkverbot, da räumt sich‘s noch besser!

Das Ziel muss Lebensqualität sein und nicht Optimierung der Schneeräumung! Der Juli 2019 war der wärmste gemessene Monat aller Zeiten! Autofahrer wollen ihre Autos in den Schatten stellen und Radfahrer wollen ihr Rad abstellen können! Der Boden wird immer stärker versiegelt und das Ortszentrum von Purkersdorf wird immer hässlicher!

Wir fordern daher eine ortsbild- und klimafreundliche Wiederherstellung des Platzes durch Begrünung mit Büschen und schattenspendenden Bäumen, Rasensteine wie vorgesehen und Aufstellen von ausreichenden Radabstellplätzen!

Siehe auch: Die Baum-Desaster-Stadt


Zurück zu den Grünen

Aktuelles:


Hysterie oder Ignoranz - Kommt die Klimakatastrophe?
(12.9.2019)

...mehr


Purkersdorf Klimaschutz Vorreiter Gemeinde
(11.9.2019)

...mehr


2019 ist heute vorbei
(29.7.2019)

...mehr


Die Grünen sind zurück!
(28.5.2019)

...mehr

© 2019 bei "Die Grünen Plus - Purkersdorf"
U